Motorradwochenende Vulkaneifel

Motorradwochenende Vulkaneifel vom 09.09.2022 - 11.09.2022

Der UNESCO-Geopark Vulkaneifel liegt in der westlichen Eifel. Vulkanische Aktivitäten haben deutliche Spuren in der Region hinterlassen. Besonders charakteristisch für diese Region sind die Eifel-Maare. Dabei handelt es sich um durch vulkanische Wasserdampfexplosionen geschaffenen Krater, die heute mit Wasser gefüllt sind. Sie  ziehen sich von der Mosel bis hin zur belgischen Grenze.

Bei unserem Motorradwochenende Vulkaneifel  möchten wir Euch ein paar Einblicke in diese wunderbare Landschaft gewähren, währenddessen es kurvenreich  durch die einstige Vulkanlandschaft geht. Die Anreise erfolgt selbstorganisiert im Laufe des Vormittags. Auf Anfrage ist auch eine Anreise am Vortag möglich. Unser Basis-Hotel liegt in Kalenborn und bietet einen tollen Panoramablick. Ein idealer Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Motorradtouren. Am letzten Tourtag endet das Motorradwochenende gegen ca. 15 Uhr in Blankenheim. Von hier aus findet dann die individuelle Heimreise statt.

Für 2022 bereits ausgebucht.

Buchungsanfrage

 
Fahrer im Einzelzimmer 349,00 Euro
Mit- /Beifahrer im Doppelzimmer 299,00 Euro
  • 3 geführte Touren mit Roadcaptain und Reiseleiterin
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück in einem kleinen Familienhotel
  • ein gemeinsamer Grillabend (im Preis inbegriffen)
  • Erinnerungsfotos (digital nach der Tour)
  • Reisepreissicherungsschein
Im Preis nicht enthalten sind:
  • Benzin
  • Getränke, Mahlzeiten außer den o.g. genannten Inklusivleistungen
  • Reise-Rücktrittskosten-Versicherung
Die Anreise sowie Heimreise erfolgt selbst organisert.
Tour-Start und -Ende: Kalenborn - Blankenheim (A1), DE
Gesamtstrecke: ca. 500 KM
Tagesetappen: ca. 110 – 225 km
Besonderheiten: Gruppenreise
Straßenzustand: alle asphaltiert
Motorräder: Chopper
Streckenführung: Kurvenreich
Fahrkönnen: Das Motorrad sollte auf kurvigen Strecken beherrscht werden

Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen

Tourbeschreibung Motorradwochenende Vulkaneifel

Erster Tourtag: Zur Einstimmung fahren wir bereits am Anreisetag ab mittags eine kleine Motorradtour durch den Vulkanpark Eifel. Im Zentrum liegt der Laacher See, der durch gwaltige Vulkaneruptionen in Mitteleuropa entstanden ist und heutiges Tagesziel.

Zweiter Tourtag: Am zweiten Tourtag stehen die  Eifel-Maare im Mittelpunkt. Sie sind das Markenzeichen der Vulkaneifel. Ganze zwölf an der Zahl gibt es davon, die der Natur einen einzigartigen und farbenprächtigen Anstrich verleihen. Gerne werden sie auch als „Augen der Eifel“ bezeichnet, da sie oftmals kreisrund sind.

Dritter Tourtag: Unser letzter Tag führt Richtung Geroldstein. Die Vulkaneifel ist ein wahres Felsenland, aber nicht alle Felsen haben vulkanischen Urspung. Rund um Geroldstein liegen die sogenannten "Gerolsteiner Dolomiten". Sie entstanden vor Urzeiten aus kalkhaltigen Ablagerungen aus einem warmen und flachen Meer.

Unser Motorradwochenende Vulkaneifel im Detail:

Vulkanpark

Der Vulkanpark Eifel liegt in der Vulkaneifel zwischen Rhein, Mosel und Eifel. Hier ist fast jeder Berg durch Vulkanismus entstanden. Im Zentrum liegt der Laacher See, der durch die gewaltigste Vulkaneruptionen in Mitteleuropa entstanden ist. Er steht im Zentrum unserer heutigen Tour. Weiterlesen ...

Eifel-Maare

Die Maare sind das Markenzeichen der Vulkaneifel. Ganze zwölf gibt es davon, die der Natur einen farbenprächtigen Anstrich verleihen. Entstanden sind die Maare vor vielen tausenden von Jahren. Einige dieser stellen wir auf der heutigen Tour vor. Weiterlesen ...

Felsenland

Die Vulkaneifel ist ein wahres Felsenland, aber nicht alle Felsen haben vulkanischen Urspung. Rund um Geroldstein liegen die sogenannten "Gerolsteiner Dolomiten".  Sie entstanden vor Urzeiten aus kalkhaltigen Ablagerungen aus einem warmen und flachen Meer. Weiterlesen ...