Route de Grandes Alpes (277 Km)

Route des Grandes Alpes

Gleich am ersten Tag starten wir mit den ersten 6 Pässen der Route des Grandes Alpes. Zunächst holen wir uns das nötige Urlaubsfeeling am Genfer See und starten dann langsam mit einer maximalen Höhe von 1650 Metern. Vor uns liegt eine abwechslungsreiche, jedoch für den ersten Tag noch nicht allzu anspruchsvolle Etappe. Ideal zum Eingewöhnen, bevor es richtig in den hochalpinen Bereich geht.

Genfer See

Freddy Mercury

Gleich nach dem Frühstück brechen wir Richtung Genfer See auf, passieren bereits nach 25 Km die Schweizer Grenze und steuern geradewegs auf den wunderschönen Genfer See zu. Von Lausanne aus geht es am Ufer entlang bis nach Thonon-les-Bains, wo die Route de Grandes Alpes beginnt. Vorab legen wir aber noch eine kurze Pause in Montreux ein. Montreux ist ein wunderschöner Kurort am Genfer Sees mit einem milden mediterranen Klima. Die Uferpromenade ist mit Palmen gesäumt und unweigerlich stellt sich hier sofort ein Urlaubsfeeling ein. Der ideale Auftakt für unsere Motorradreise über die Route de Grandes Alpes.  Außerdem ist die Bronzestatue von Freddie Mercury an der Uferpromenade, die ihm 1996 zu Gedenken errichtet wurde, absolut sehenswert. Montreux war nämlich die Wahlheimat des bekannten Sängers der Musikgruppe „Queen“.

We are the Champions“ werden auch wir nach der Tour singen können, denn immerhin werden wir über die höchsten Pässe der Alpen fahren und genau da geht es jetzt auch weiter: Wir passieren die Grenzstation am Genfer See in Saint Gingolph und befinden uns wenige Kilometer am Beginn der Route de Grandes Alpes in Thonon-Les-Bains.

Route de Grandes Alpes

Col de Gets und Col du Châtillon-sur-Cluses

Col de Gets

Ab jetzt werden uns bis nach Menton an der Côte d’Azur immer wieder die Schilder mit der Aufschrift „Route des Grandes Alpes“ begleiten. Bereits zu Beginn jagt ein Pass den nächsten und so erreichen wir recht schnell den Col des Gets. Mit 1172 Metern noch kein Riese und zudem auch ein sehr unscheinbarer Pass, denn die Passhöhe liegt mitten im Ort Les Gets auf einem flachen Sattel.

 

Auch der Col de Châtillon mit 741 Metern ist nicht wirklich erwähnenswert, muss aber auf der Strecke zum Col de la Colombiére mitgenommen werden.  Mit gerade mal 250 Höhenmetern ist die Strecke auf breit ausgebauter Verbindungsstraße total uninteressant, jedoch  folgt kurz darauf die Belohnung.

Col de la Colombière

Col de la Colombiere

Der Col de la Colombière ist zwar auch  mit 1613 Höhenmetern noch kein Riese, weist aber immerhin schon Hochgebirgscharakter auf und lässt erstes Alpenfeeling aufflackern. Die Passhöhe ist von den schroffen Gipfeln des Bornes-Massivs umgeben und bei der Abfahrt hat man einen schönen Blick auf die felsige Aravis-Kette am Horizont. Die Hütte auf der Passhöhe lädt zum Verweilen ein und auch wir werden hier eine kleine Kaffeepause einlegen und das erste richtige Alpenpanorama auf uns wirken lassen.

Col de Saint-Jean-de-Sixt

Vom Col de la Colombière geht es direkt zum nächsten Pass, jedoch ist der Col de Saint-Jean-de-Sixt (956 Meter) ein Ort, der oft gar nicht als Pass erkannt wird. Er verfügt aber über ein Passschild, welches vom zentralen Kreisverkehr des Ortes ein paar Meter in nördlicher Richtung versteckt steht. Dies ist vielleicht auch der Grund, weshalb kaum jemand den Ort als Pass bezeichnet und auch wir nehmen diesen lediglich im Durchfahren auf dem Weg zum Col des Aravis mit.

Col des Aravis

Col des Aravis

Der Col des Aravis ist 1487 Meter hoch  und bildet mit der Aravis-Kette den höchsten Gebirgszug der Savoyer Voralpen. Die Passhöhe mit Souvenirshop und Gasthof ist sehr touristisch. In einer kleinen Steinkapelle können Kerzen angezündet werden. Da die Passhöhe nur ca. 36 Km vom Col de la Columbiére entfernt liegt, machen wir hier nur einen kurzen Stopp und fahren gleich weiter zum nächsten Col.

Col des Saisies

Der Col des Saisies ist mit 1650 Metern der erste Hochalpenpass der Route des Grandes Alpes. Allerdings ist davon nicht viel zu bemerken, da auch hier die Passhöhe ein flacher Sattelt knapp vor dem Zentrum des Ortes Les Saises ist.

Col des Saises

Hinter uns liegen nun die ersten 277 Kilometer und bereits die ersten 6 Pässe der Route des Grandes Alpes. Zur Einstimmung und für den ersten Tag genug und somit bleiben wir die erste Nacht in Les Saises auf 1650 Metern. Les Saises ist ein Skiort, mit verschiedenen Restaurants und Bars, ideal um den ersten Tag gemeinsam ausklingen zu lassen und eine gute Möglichkeit sich langsam an die Höhe zu gewöhnen, denn in den nächsten Tagen geht es nur noch hoch.