Seealpen und Côte d’ Azur (175 Km)

Heute erwarten uns die provenzialischen Seealpen und die Côte d’ Azur. Die Landschaft ändert sich schlagartig, das Klima wird milder und am Tagesende werden wir den Ausblick auf das Mittelmeer an der Côte d’ Azur genießen. Vorher haben wir aber noch 4 weitere Pässe zu bestreiten.

Col de la Couillole und Col Saint Martin

Der erste ist am heutigen Tag der Col de la Couillole. Er ist ein Verbindungspass auf 1678 Metern zwischen dem Col de la Cayolle und dem Col de la Bonette und bietet die Möglichkeit für eine  schöne Rundtour. Uns bringt er allerdings weiter zum Col Saint Martin. Auf 1500 Metern Höhe bildet er den Übergang von Tinée- zum Vésubie-Tal. Zwei an sich nicht sonderlich spektakuläre Pässe, dafür ist die Strecke aber an sich sehr schön und besticht durch tolle Rechts-Links-Kombinationen.

Col de Turini

Col de Turini

Der vorletzte Pass der Route des Grandes Alpes ist der Col de Turini mit 1607 Metern in den provenzialischen Seealpen. Bekannt ist er durch die Rallye Monte Carlo ge­wor­den. Uns erwartet eine kurvenreiche Bergstrecke. Besonders die Abfahrt besticht mit 15 km Serpentinen und imposanten Stütz­mau­ern sowie weiteren schönen Highlights am Wegesrand.

Col de Castillon

Col de Castillon

An den Col de Turini schließt sich der Col de Castillion mit 1706 Metern an. Es ist der letzte Pass der Route de Grandes Alpes. Er liegt zwischen Sospel und Menton und stellt quasi das letzte Hindernis auf dem Weg zur Côte d’ Azur dar. Auf der Passhöhe und in der Gegend verteilt befinden sich Forts der Grenzbefestigung aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg, woher der Col auch seinen Namen hat.

Côte d’ Azur

Cote D´Azur

Schon während der Abfahrt vom Col de Castillion tauscht am Horizont das blaue Mittelmeer auf. Die Temperaturen ändern sich schlagartig, leider der Verkehr auch. Wir nehmen die Straße oberhalb von Monaco und haben einen herrlichen Panoramablick auf Monaco. Als Gruppe werden wir nicht nach Monaco reinfahren, da dies die übliche Verkehrslage nicht erlaubt. Für die, die aber gerne nach Monaco auf eigene Faust möchten, finden wir sicherlich eine individuelle Lösung, da unser Hotel für diese Nacht an der Côte d’ Azur in der Nähe von Nizza liegt. Hier lassen wir mit Blick aufs Mittelmeer den Tag ausklingen.